Challengetag 002 | 19.07.

Der Tag fing schon mal besser an als der Erste. Schlafen in der Nacht klappte nicht gut, aber besser als in der Nacht zuvor. Dementsprechend war ich auch nicht so KO nach dem Aufstehen. Innerlich schwebte in mir doch eine gewisse Freude, dass ich dem Essen am ersten Tag entronnen bin. Gutes Gefühl … MERKEN!

Trotz des recht drückenden Wetters hatte ich dann seit Wochen mal wieder wirklich Lust auf die Terrasse zu gehen was ich am späten Vormittag auch für vier Stunden umsetzte. War eigtl bis auf die kleinen terroristischen Gewittertierchen recht angenehm. Fühlte mich wohl bei Pfeife & Kaffee. Auch seit ca. zwei Wochen mal wieder richtig Bock auf Mastodon gehabt und hab mich sogar an diversen Plaudereien über selbst gebackene Kuchen, Eis und anderen Köstlichkeiten beteiligt ohne mich großartig triggern zu lassen. Nach vier Stunden Terrasse war dann aber erstmal genug.

Das Kind bekocht. Der gebratene Speck war schon eine erhebliche Verlockung. Ich hab ihn verlocken lassen und ignoriert^^ Danach noch ein Stündchen auf der Terrasse entspannt.

Beim TV Abends noch ein Tässchen Brühe gelöffelt. Eigtl. hatte ich noch Gemüsesaft auf der Liste. Aber keinen Nerv drauf gehabt. Blieb also bei der Tasse Brühe.

Komischerweise hab ich noch gar keine Kopfschmerzen gehabt. Kommen bestimmt morgen dann. Schauen wir mal.

Also lief recht gut für den zweiten Tag würde ich behaupten.

Tag 003 möge kommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

.